HIL GmbH - Einkaufsorganisation

HIL GmbH — Einkaufsorganisation

Die Einkaufsorganisation der HIL GmbH tritt bei der Beschaffung als öffentlicher Auftraggeber auf. Wir vergeben unsere Aufträge im Wettbewerb unter Berücksichtigung des Mittelstandes.

In den letzten Jahren haben wir eine erfolgreiche Einkaufsorganisation aufgebaut, die es uns ermöglicht, Praxiserfahrung aus der Industrie mit der Anwendung des öffentlichen Vergaberechts zu verknüpfen und dadurch wirtschaftliche Verbesserungen für den Bund zu realisieren. Darüber hinaus optimieren wir unsere eigene Leistung und die unserer Lieferanten im Sinne eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses. Dies ist auch in der Zukunft unsere höchste Priorität.

Unser Anspruch äußert sich in einer kontinuierlichen Weiterentwicklung des Einkaufs, mit der wir mit den industriellen Standards Schritt halten, unter anderem bei den Themen Lieferantenmanagement, elektronische Bestellabwicklung und Einkaufscontrolling.

Organisatorisch werden die Aufgaben in der Zentrale Bonn durch nachfolgend aufgeführte Teams abgedeckt:

  • Dienstleistungen Kerngeschäft:
    Einkauf von Dienstleistungen, die durch die HIL GmbH zur Abwicklung von Instandsetzungen an Systemen und Baugruppen benötigt werden.

  • Ersatzteile Kerngeschäft:
    Einkauf von Ersatzteilen, die zur Instandsetzung eines Waffensystems, einer Baugruppe oder sonstigem instandsetzbarem Gerät benötigt werden.

  • Allgemeine Beschaffung:
    Einkauf von Waren und Dienstleistungen, die sich auf die Sicherstellung des internen Geschäftsbetriebes beziehen.

Die Weiterentwicklung des Einkaufs wird durch Abteilungs- und Teamleiter gemeinsam wahrgenommen und durch ein Weiterentwicklungselement, das dem Abteilungsleiter direkt  untersteht, koordiniert und umgesetzt.